Professionell und zielorientiert moderieren

Trainerin Diplom-Ökonomin Antje Stroebe
Typische Teilnehmerfragen Die Teilnehmer an dem Training „Professionell und zielorientiert moderieren“ holen sich Antworten auf Fragen wie:
  • In welchen Situationen kann ich die Moderationsmethode anwenden?
  • Welche Voraussetzungen sind hierfür notwendig?
  • Welches Handwerkszeug benötigt ein guter Moderator?
  • Wie kann ich die Besprechungstechnik durch Moderation optimal umsetzen?
  • Welches Selbstverständnis bringt ein guter Moderator mit?
  • Welche Anforderungen erfüllt ein guter Moderator?
  • Wie teilt sich der Moderator die Arbeit mit dem Protokollführer der neuen Art auf?
  • Wie wähle ich die richtige Methode aus?
  • In welcher Phase passt welche Methode besonders gut?
  • Wie wende ich diese professionell an?
  • Wie kann ich das Besprechungsteam optimal unterstützen?
  • Wie setze ich die Trainingsergebnisse dauerhaft in meine Praxis um?
Ziele Die Teilnehmer verfügen nach Abschluss des Trainings über die Voraussetzungen, um

  • eine Besprechung zielführend moderieren zu können.
  • den Prozess durch Anwendung der Moderationsmethode gut unterstützen zu können.
  • Transparenz und Verbindlichkeit durch entsprechende Dokumentation zu schaffen.
  • in kurzer Zeit Besprechungen zu Ergebnissen zu führen und dabei weniger Energie zu verschleissen.
  • als Protokollführer Besprechungen über die visualisierte Protokollführung in den Griff zu bekommen.
  • sich als Moderator wertschöpfend eingebracht zu haben.

Zurück zu Seminarbausteine