Führen mit Zielen

Typische Teilnehmerfragen Die Teilnehmer an dem Training „Führen mit Zielen“ holen sich Antworten auf Fragen wie zum Beispiel:

  • Wie führe ich meine Mitarbeiter zielorientierter?
  • Welche Ergebnisse will ich ganz genau mit meinen Mitarbeitern erzielen?
  • Wie finden wir die richtigen Ziele?
  • Kann ich auch mit schwächeren Mitarbeitern Ziele vereinbaren oder muss ich sie über Delegieren von Einzelaufgaben führen?
  • Wie führe ich ein Zielvereinbarungsgespräch?
  • Was sind meine persönlichen (Entwicklungs-) Ziele? Was sind meine Innovationsziele?
  • Wodurch unterscheiden sich Ziele von Aufgaben? Wie mache ich Zielerreichung messbar?
  • Wie unterscheide ich wichtige von unwichtigen Zielen?
  • Was bringt es dem Unternehmen, wenn Vision, Ziele und übergreifende Werte eindeutig definiert sind?
  • Wie passen Zielvereinbarungen und die Balanced Score Card zusammen?
  • Wie setze ich die Trainingsergebnisse dauerhaft in meine Praxis um?
Ziele Die Teilnehmer verfügen nach Abschluss des Trainings über die Voraussetzungen, um

  • Ziele und Leistungsstandards mit ihren Mitarbeitern so präzise zu formulieren, dass dadurch Selbst- und Fremdkontrolle möglich werden.
  • Zielvereinbarungsgespräche motivierend führen zu können.
  • integrierte Ziele mit Kollegen zu formulieren.
  • Persönliche Entwicklungsziele sowie Innovationsziele zu entwickeln.
  • Zielkonflikte zu erkennen, zu analysieren und zu lösen.
  • Zielkonflikte mit dem Chef vorbeugend zu reduzieren und im Konfliktfall rascher zu beseitigen.
  • ziel- statt aufgabenorientiert zu denken und zu handeln. Zielerreichung mit Hilfe der fünf Leistungsstandards zu messen.
  • auf der Basis klarer Ziele eindeutige Prioritäten zu setzen.
  • den Mitarbeitern den Zusammenhang zwischen Vision, Werten und Zielen des Unternehmens darstellen zu können.
  • die persönlich wichtigen Anregungen des Trainings in die eigene Praxis umzusetzen und sich dabei nicht selbst zu sabotieren.

Zurück zu Seminarbausteine